28. Juli 2020

2.Woche der Ju-Los

Ich sag nur „ Wuchtbrummen“... Die dickste Brummel ist die Dame mit der kreativen Schulterplatte, sie wiegt 1,7kg! Bis auf die Jungs im braunen Zwirn sind fast alle Augen ­čĹÇ jetzt offen. Als erstes hat uns das Rosinchen angeschaut (wir nennen sie so, weil sie ihrer Oma Rosie so ├Ąhnlich ist). Diese Woche gabs au├čerdem die erste Manicure. Die kleinen Krallen sind spitz wie Nadeln und wie man auf den Videos ja sehen kann, werden die Pf├Âtchen beim Milchtritt intensiv benutzt. Wenn man nicht darauf achtet, dass die Krallen gestutzt sind, hat die H├╝ndin schnell genug von der Piekserei...




Nat├╝rlich sind auch die Punkte gekommen und man sieht die Farben jetzt deutlicher. Aus anf├Ąnglichen „Durch-die-Wurfkiste-rutschen“ wird immer ├Âfter ein wackliges Gehen. Gegen Ende der Woche, wenn alle die Augen ganz offen haben, findet der Umzug ins Welpenzimmer statt. Dort haben die Welpen mehr Platz und die M├Âglichkeit sich abseits des Schlafplatzes zu l├Âsen. Und wenn sie noch etwas gr├Â├čer sind, k├Ânnen sie von dort aus direkt in den Garten. Wir werden dann auch mal testen, ob sie schon Interesse an etwas anderem zeigen als nur Milch. Ich musste heute so lachen, weil ein Welpe unmittelbar nachdem wir die Decken getauscht hatten, ein H├Ąufchen gemacht hat. Farbe: Babyh├Ąufchen, Geruch: Milchstuhl. Ein sehr intensives Deja vu! Lotti war grade im Garten, sonst h├Ątte sie gleich sauber gemacht. Und bis auf Pippi, dass ja durch das Vetbed l├Ąuft und drunter von Bettlaken aufgefangen wird, ist die Wurfkiste immer sehr sauber. 

Auf diesem Video sieht man, wie stark die Zwerge schon gewachsen sind.



War Lotti in den ersten Tagen nur mit Welpenunterst├╝tzung aus der Wurfkiste zu locken, so hat sie mittlerweile wieder Spa├č an kurzen Spazierg├Ąngen - immer nur Babies ist ja auch langweilig. Gestern bei wundersch├Âner Abendstimmung auf der Hutweide





22. Juli 2020

1.Woche

Schon ist die erste Woche um. Die Kleinen sind gewachsen wie Unkraut. Lotti gibt wohl Sahne statt Milch, wobei Hundemilch tats├Ąchlich sehr fett ist, um die 10%. Damit die Welpen 1g zunehmen, m├╝ssen sie pi mal Daumen 2g Milch trinken. Die Gewichtszunahme der Welpen pro Tag liegt im Schnitt momentan bei etwa 70g. Nach Adam Riese muss Lotti daf├╝r also 9 x 2 x 70ml = 1260ml Milch „produzieren“. Das ist eine Wahnsinnsleistung. 




Lotti k├╝mmert sich jedenfalls mit gro├čer Hingabe und wir sind echt stolz auf unsere S├╝├če. 



Mehr Bilder und Videos von unseren Welpen auf: https://www.facebook.com/Fam.Pfannenschmid/
(Man kann die Bilder auch sehen, wenn man nicht bei Facebook ist ­čśÄ)

15. Juli 2020

Da sind sie!

Gestern, p├╝nktlich wie die Eisenbahn, sind unsere Ju-Los gelandet. Nachdem uns Lotti schon die Nacht von Montag auf Dienstag gut wachgehalten hat, begann die Geburt am Dienstag morgen um 10.30 mit einer H├╝ndin. Erst ca. 4h sp├Ąter kam der zweite Welpe. Dann wieder 2h Pause bis zum n├Ąchsten und ab da ging es im Stundentakt, einmal sogar innerhalb von 10min. Leider kam ein R├╝de gegen 20.30 tot zur Welt und alle Versuche ihm Leben einzuhauchen, scheiterten. Der letzte Welpe, wieder eine H├╝ndin kam um 22.44 zur Welt. Insgesamt sind es vier R├╝den und f├╝nf H├╝ndinnen. Drei R├╝den sind braun-wei├č, einer schwarz-wei├č und alle H├╝ndinnen sind schwarz-wei├č (ohne Gew├Ąhr ­čśü).
Ich muss sagen, gew├Âhnlich, oder zumindest so wie die bisherigen Geburten verlaufen sind, kommen in der ersten Stunden oft mehrere Welpen relativ zeitlich relativ nah (um die 30min) nacheinander. Sind dann die ersten 5,6 Welpen geboren gibt es oft eine l├Ąngere Pause und dann wieder mehrere Welpen in kurzen Abst├Ąnden von ca.15-45min. Der letzte Welpe, der ja auch den weitesten Weg hat, kommt dann gerne noch mit einem etwas gr├Â├čeren Zeitabstand. Und so liest man es auch in der Literatur. Nun, Lotti folgt ihrem eigenen Plan und nachdem der dritte Welpe da war und der Tierarzt ein paar beruhigende Worte gesprochen hatte, konnten wir relativ entspannt die Geburt der restlichen Welpen begleiten. 
Wie erwartet, war Lotti bei ihrem allerersten Welpen recht hektisch und die Kleine kam kaum zum trinken, weil sie intensivst beleckt werden musste. Das hat sich mit steigender Welpenzahl aber gegeben und jetzt schaut das fast schon souver├Ąn aus. Die Welpen hatten alle tolle Geburtsgewichte zwischen 370g und 420g. Und heute beim Wiegen haben alle schon 20-40g zugenommen. Auffallend war bei allen Welpen die Vitalit├Ąt, kaum drau├čen, hingen sie schon an der Zitze. Kolostrum haben also alle genug abbekommen. Ich bin gespannt, wie dieses Mal die Titertests ausfallen werden. 

Hier ein paar erste Bilder




Wie so oft bei den jungen M├╝ttern, bewegt sich Lotti freiwillig kaum von ihren Welpen weg. Ich bin ja echt froh, dass wir Sommer haben, ich bin gestern n├Ąmlich oft mit dem Welpenkorb und Lotti an den Fersen durch den Garten spaziert. Auch ihre Mahlzeiten m├Âchte Lotti bitte in die Wurfkiste geliefert haben, schlie├člich kann man die Kleinen nicht unbeaufsichtigt lassen. Da es aber Bed├╝rfnisse gibt, die man nicht drinnen erledigen sollte, packen wir die Zwerge immer mal ein und gehen gemeinsam in der Garten. 




Wir sind jedenfalls stolz auf unser Lottchen, sie hat die Geburt toll gemeistert und k├╝mmert sich ganz hervorragend um ihre Welpen.

10. Juli 2020

Nicht mehr lange

dann d├╝rfen wir Lottis und Justus Welpen begr├╝├čen. Seit ein paar Tagen steht alles bereit. Lotti chillt noch (okay, sie st├Âhnt auch bisschen), aber alles ist noch ruhig. Wir messen regelm├Ą├čig Temperatur, um evtl. einen Hinweis auf den ungef├Ąhren Beginn der Geburt zu haben. Ca. 24h vor der Geburt sinkt die K├Ârpertemperatur um rund ein Grad. Manchmal „erwischt“ man diesen Zeitpunkt beim Temperaturmessen, aber nicht immer. Lotti l├Ąsst es jedenfalls geduldig ├╝ber sich ergehen und daher schadet es nicht, sollten wir den „Temperatursturz“ nicht erfassen. Die Welpenbewegungen sind jetzt deutlicher zu sehen, die Kleinen treten kr├Ąftig gegen die Bauchdecke. Mal sehen, ob es kleine Revolution├Ąre werden oder ob sie sich schon fr├╝her auf den Weg machen.






1. Juli 2020

Unser „Wurfplakat“

Nicht das jmd. denkt, ich k├Ânnte das selber. Die wunderbaren Wurfank├╝ndigungen macht immer Jill von http://www.jillpeters.de/home/ f├╝r uns. Nachdem wir ja grade vom Meer kommen, wollte ich gerne was „blaues“ und weil die Welpen um den 14.Juli kommen „einen Hauch Frankreich“ (Claude Monet im Hintergrund ­čÖé). Au├čerdem hier nochmal der Link zum hervorragenden Pedigree unseres Dalmundis C-Wurfs: https://dogs.pedigreeonline.com/dalmundis-c-litter-dnNhKcP4/pedigree?utm_campaign=share-button&utm_source=external&utm_medium=link