23. Dezember 2019

Hundeweihnacht


Hundeweihnacht



Es heißt, daß in der Heil'gen Nacht
mit ihrem Glanz und ihrer Pracht
ein jedes Tierlein sprechen kann,
gut zu versteh'n für jedermann.
Doch gilt das nur für eine Stunde
und selbstverständlich auch für Hunde.
So hab ich schnell mal aufgebellt,
was mir an Weihnachten gefällt:




Wenn abends aufhört all das Rennen
und schon die ersten Lichtlein brennen,
die Menschen geh'n, so ist 's der Brauch
zur Mette in die Kirche auch,
und lassen mich so ganz allein.
Ich frag mich: Fällt mir da nichts ein?



Zuerst mal wird, ganz mit Bedacht,
das Weihnachtsbäumchen klein gemacht.
Am Zweiglein knabbern, Äste beißen,
die bunten Kugeln runterreißen.
Lametta, Kerzen, alles fliegt!
Und Frauchen hat nichts mitgekriegt.



Nun zu den Päckchen: Gut verschnürt,
mit einem Schleifchen schön verziert.
Ein wenig Neugier? Nicht verboten.
Ich stoß mal dran mit meinen Pfoten.
Nur weiß ich so - was für ein Mist -
noch immer nicht, was darin ist.
Ich muss, besonders bei den Schleifen,
zu anderen Methoden greifen:
Ich zieh und zerre fest daran,
bis sie entzwei sind irgendwann.
Papier? Das ist schnell abgerissen,
ganz kurz in den Karton gebissen.
Was kommt denn da nur draus hervor?
Kein Hundeknochen, Rinderohr!
Ein Ding, mit dem man dann und wann
so bunte Bilder machen kann,
um sie ins Internet zu stellen.
Ich könnte glatt vor Freude bellen!
Und im Display, besonders schön,
ist jetzt ein Zahnabdruck zu seh'n.
Ein Päckchen - ach, wie ist das lieb,
drauf jemand Frauchens Namen schrieb -
hat 's mir besonders angetan:
Schau 's mir mal an und schnuppre dran.
Er riecht ja kaum. Da fällt mir ein:
Dann kann es keine Fleischwurst sein.
Ich kaue mal ein bisschen drauf,
da geht es gleich von selber auf.
Was finde ich? Was ganz was Feines:
Ein Kettchen, fast so schön wie meines,
mit lauter Kügelchen daran.
Kurz draufgebissen. Knack! Und dann:
Durch's ganze Zimmer rollen sie.
So schön war Weihnachten noch nie!
Doch fehlt (ganz wichtig, wie ich meine)
zu einem Halsband auch die Leine.
Die find ich noch, verlasst euch drauf. -
Dann mach ich eben alles auf.



So muss ein Päckchen nach dem andern
durch meinen großen Reißwolf wandern.
Krawatten, Socken, Taschentuch,
von Telefon bis Märchenbuch
wird alles kurzerhand zerrissen,
und wenn 's nicht geht, auch ganz zerbissen!
Es bleiben nur noch kleine Reste.
Ich liebe solche schönen Feste!



Nun bin ich müde. Ist 's ein Wunder?
Die ganze Stube voller Plunder.
So leg ich mich ein Weilchen nieder.
Die Menschen kommen auch gleich wieder,
um die Bescherung zu genießen
und einen schönen Tag wie diesen.
So kann man auch mit kleinen Dingen
uns Hunden große Freude bringen.



Es hat in dieser Wundernacht
das Christkind auch an mich gedacht!


13. Dezember 2019

Wintertime

Im Eiltempo geht es mal wieder auf Weihnachten zu. Der erste Frost, der erste Schnee... für Besinnlichkeit ist meistens wenig Zeit...
Anfang November waren wir mit Heidi (Halva) beim Decken. Leider hat sich im Ultraschall gezeigt, dass es im Januar keine Welpen geben wird.
Überraschend ist nun Trudy, unsere Hündin aus USA, früher als erwartet läufig geworden. Für Frank heißt das jetzt, dass er wohl Weihnachten im Ausland verbringen wird. Wenn der Deckakt erfolgreich ist, dürfen wir uns Ende Februar auf Welpen freuen.
Hier ein paar Bilder, langweilig wird es bei uns ja auch ohne Welpen nie 🙃.








16. Oktober 2019

MTB mit Lotti

Lotti, mein MTBBD (Mountainbikebegleitdalmatiner) war heute mit auf Tour. Nachdem wir gestern einen Vorgeschmack auf die typische Regensburger Nebelsuppe hatten, konnten wir uns den heutigen Sonnentag nicht entgehen lassen. Mit Lotti radeln macht sehr viel Spaß und vor allem ihr macht das Spaß. Spazieren gehen ist für einen Dalmi einfach zu langsam. Unsere „Hausrunde“ ist ca.12km lang, danach ist Hund glücklich 😀.











4. Oktober 2019

Der I-Wurf wird ein Jahr alt!

Heute vor einem Jahr - an Franks Geburtstag - wurde unser I-Wurf geboren! Unser erstes Nest voller Brownies 💗!

Wir wünschen euch, liebe I-chen und euren Familien einen schönen Festtag und denken gerne an die Zeit letztes Jahr zurück, als ihr alle noch bei uns wart. Eine kompliktionslose Geburt und eine richtig schöne Welpenzeit mit einen Haufen super lieber Welpen! Bleibt so!

Danke Ilona für dein Vertrauen, dass Macchi diesen Wurf bei uns haben durfte. 


























28. August 2019

Shirin wird 12!

Unsere liebe Omi und Uromi Shirin wird heute zwölf Jahre alt. Sie begleitet uns schon länger als unsere Kinder, war jedem von ihnen ein tolle Nanny: sie hat immer dafür gesorgt, dass keine Essensreste um den Hochstuhl rumliegen, hat immer Zeit zum Kuscheln und hat unendliche viele Leckerlies von ihnen für "Sitz", "Platz", "Gib Pfote" usw. kassiert. Bisher *knock on wood* war Shirin nie ernsthaft krank und wir hoffen, dass das noch lange so bleibt. 
Unsere Shirin - ein Herz auf vier Pfoten 💖



25. August 2019

Alle Welpen sind vermittelt

Auch wenn es diesmal etwas länger gedauert hat, als sonst... Gut Ding will Weile haben 🙂! Die richtigen Menschen zu finden, denen man seine Schätze anvertrauen will, ist nicht immer ganz so einfach. Umso mehr freut es uns, dass wir so tolle Familien gefunden haben!
Danke, dass ihr unseren Zwergen das beste Zuhause gebt!




11. August 2019

Bonaventura und BanDino



Bonaventura ist eher der ruhigere der beiden, Bandino mehr der Charmeur, der gerne im Mittelpunkt steht. Beide sind sehr lieb und kuscheln gerne. Sie wären schon lange vermittelt, wenn es uns nicht so wichtig wäre, dass sie - entsprechende Entwicklung vorausgesetzt - später in der Zucht eingesetzt werden können. Wir würden gerne ja jeden Welpen behalten, den wir als züchterisch besonders wertvoll ansehen, aber leider und logischerweise geht das nicht. Der Aufwand für eine Zuchtzulassung und ein paar Ausstellungen hält sich wirklich in Grenzen und ich denke, wenn man diese Rasse toll findet, ist es auch im eigenen Interesse der Rasse etwas zurückzugeben bzw. mitzuhelfen.

23. Juli 2019

Wurfabnahme und der ganze Rest...

Letze Woche standen nochmal aufregende Ereignisse in Haus. Am Freitag waren wir mit unserer Bande beim Impfen. Diesmal haben wir vorher Titer bei allen Welpen gemessen, um so den optimalen Impfzeitpunkt zu bestimmen (www.titertest.de). Die Blutabnahme - vielen Dank dafür - hat Kathrin Wimmer (Tierheilpraktikerin) durchgeführt. Der Test hat ergeben, dass die Welpen etwa ab dem 18.07. geimpft werden können. In der Praxis angekommen, wurden alle Welpen gründlich durchgecheckt, jedes Ohr und jedes Mäulchen begutachtet, die Herztöne abgehört und anschließend geimpft. Lustigerweise waren neben der Tierärtzin plötzlich vier Tierarzthelfer/innen anwesend, die abwechselnd, die Welpen auf den Tisch gehoben haben... ich glaube, wir waren das Tageshighlight! Der erste Tierarztbesuch und auch die kurze Fahrt hin und zurück verlief recht entspannt.

Am Samstag wurde dann von unserem Zuchtwart die Wurfabnahme durchgeführt. Alle Welpen sind fehlerfrei, abgesehen von den zwei Platten, wenn man das als "Fehler" bezeichnen möchte. (Update: Nachträglich hat sich herausgestellt, dass Believe in Magic ein Birkauge hat, d.h. das Auge ist nicht gleichmässig braun. Das ist leider ein zuchtausschliessender Fehler, wenn auch ansonsten ohne Nachteil für den Hund... )

Die ersten Welpen werden uns diese Woche noch verlassen. Für vier Buben suchen wir noch das richtige Körbchen. Mindestens zwei davon möchten wir sehr gerne bei Leuten unterbringen, die Interesse an Zucht und Ausstellung haben und ggf. bereit sind ihre Jungs zur Zucht zuzulassen. Der Aufwand dabei hält sich in Grenzen und wir unterstützen "Anfänger" gerne dabei.

Hier nochmal in Nahaufnahme:








16. Juli 2019

VIDEO: 9.Woche

Acht Wochen ist die Rasselbande heute alt. Heute war wieder Wiegetermin, die Wonneproppen (EDIT Kathrin: Wonnebrocken) sind alle über 6kg und der schwerste noch knapp unter 8kg. Und irgendwie haben die trotzdem immer Hunger 😆...

Heute gab es als kalorienarmen Zwischensnack Wassermelone. Die haben alle auch tapfer gemampft, teils mit hohen Zähnen. Um den Rest hat sich Rosie gekümmert.


11. Juli 2019

+++ NEWSFLASH +++

Heute war die AEP-Untersuchung! Wir freuen uns wie Bolle! Alle Welpen sind beidseitig hörend! 

Für ein paar der Rüden suchen wir noch DAS neue Zuhause! Wie viele unserer Follower ja wissen: unsere Welpen werden, wie auch die Grossen, gebarft (roh gefüttert), minimal geimpft (Titertest!) und möglichst natürlich entwurmt. Dieser Wurf ist uns auch züchterisch ein großen Anliegen, nicht umsonst hat Frank den weiten Weg zum Deckrüden nach Schweden zurückgelegt. Für unsere Welpenkäufer sind wir immer Ansprechpartner und unterstützen, so gut wir können. Die Hündinnen sind vergeben und werden, wenn alles paßt, später selber in die Zucht gehen. 

Hier nochmal die Bilder mit Namen:

noch frei

vergeben

noch frei

noch frei

noch frei

vergeben

vergeben

bleibt bei uns

vergeben